M.A.S.S. Reinsbüttel


Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Dies gilt auch für alle zukünftigen Geschäfte. Wir erkennen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden nicht an, es sei denn, wir hätten deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

§ 2 Vertragsschluss

Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn wir die Annahme der Bestellung innerhalb dieser Frist schriftlich bestätigt haben oder die Lieferung ausgeführt ist. Sollten wider Erwarten die bestellten Artikel nicht mehr vorrätig oder nicht mehr lieferbar sein, sind wir nicht zur Ausführung der Bestellung verpflichtet. Das Angebot des Kunden bezieht sich auf die Waren, wie sie auf unserer Website dargestellt oder beschrieben sind. Geringfügige Abweichungen der Ware gegenüber der Darstellung auf unserer Website in Farbe, Design und Dekor müssen wir uns vorbehalten. Wir sind berechtigt, an Stelle der bestellten Ware eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website sind wir zum Rücktritt berechtigt.

 

§ 3 Preise

Alle Preise verstehen sich incl. der zurzeit geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

 

 

§ 4 Lieferung, Gefahrübergang, Lieferfristen

Die Lieferung erfolgt ab unserem Geschäftssitz in Reinsbüttel an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Lieferung an das mit der Versendung beauftragte Unternehmen bzw. Person übergeben wurde. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Die Art der Versendung bleibt uns vorbehalten, soweit nicht vorab eine bestimmte Versandart mit dem Besteller schriftlich vereinbart worden ist.
Angaben über eine Lieferfrist sind stets unverbindlich, soweit nicht ausdrücklich ein bestimmter Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

 

 

§ 5 Fälligkeit, Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig. Kosten des Zahlungsverkehrs (z.B. Bankgebühren bei Auslandszahlungen, Nachnahmegebühren etc.) gehen grundsätzlich zu Lasten des Bestellers. Der  Kaufpreis kann nur Bar  und in einer Zahlung gezahlt werden.

Ab einen Kaufpreis von über 100€ muss eine Anzahlung von 30% eingezogen werden.

 

 

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. ? Was bedeutet dieser Absatz

 

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum. 

 

 

§ 8 Mängelgewährleistung und Haftung

Liegt ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, sind wir nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Sind wir zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder in der Lage oder verzögert sich diese über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
Soweit gesetzlich zulässig, sind weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Dies gilt auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.
Wir übernehmen keine Haftung für Mängel, die durch unsachgemäße Verwendung entstanden sind oder auf gewöhnlichem Verschleiß beruhen. Mängelrügen sind unverzüglich nach Kenntnis des Kunden uns gegenüber schriftlich mitzuteilen.

 

§9 Mietpreis

Der Mietpreis pro Stunde eines Selbstreparaturplatzes ist den aushängenden Preislisten zu entnehmen. Der Beginn der Mietzeit ist das Abstellen des Fahrzeugs am Arbeitsplatz, das Ende, das Entfernen des Fahrzeugs. Abgerechnet wird pro angefangene halbe Stunde.

 

 

§10 Unterbrechung

Soll die Mietzeit unterbrochen werden, muss der Arbeitsplatz geräumt werden.

 

 

§11 Umgang mit Werkzeugen

Im Mietpreis ist eine Grundausstattung an Werkzeug enthalten. Art, Ausführung und Menge bleibt jedoch dem Vermieter vorbehalten. Sollte dem Benutzer eines Werkzeugs dessen Funktion nicht vertraut sein, so ist es erforderlich, sich fehlende Informationen( z.B. Gebrauchsanweisung) vom Personal einzuholen. Wird ein Gegenstand durch unsachgemäße Behandlung oder mutwillig oder grob fahrlässig beschädigt, so haftet der Mieter des Arbeitsplatzes für den entstandenen Schaden an Einrichtung, Fahrzeugen und Personen.
Die Benutzung von Hebebühne, Montageständern oder anderen Aufbock- und -Hebevorrichtungen geschieht auf eigene Gefahr. Für Schäden durch Herabfallen oder Umstürzen haftet allein der Mieter.
Beschädigte oder funktionsuntüchtige Gegenstände sind unverzüglich dem Personal zu melden.

 

 

§12 Verlassen des Arbeitsplatzes

Der Arbeitsplatz muss nach Abschluss der Tätigkeit so verlassen werden, wie der Mieter Ihn vorfindet, das heißt ohne Müll und ohne starke Verunreinigungen, z.B. Öllachen und aufgeräumt. Das benutzte Werkzeug muss nach Arbeitsende komplett im Werkzeugwagen vorzufinden sein. Fehlt ein Werkzeug, so wird es dem Mieter in Rechnung gestellt.

 

§13 Abstellen und Lagern

Das Abstellen des Fahrzeugs und das Lagern von Teilen sind kostenpflichtig. Die Preise richten sich je nach Dauer bzw. Art der Lagerung des Fahrzeugs und der Teile. Die Kosten und Bedingungen können beim Personal erfragt werden oder im sind im Aushang zu lesen.

 

 

§14Verlassen der Werkstatt  Pfandrecht

Vor dem endgültigen Verlassen der Werkstatt mit dem Fahrzeug sind sämtliche Kosten in bar zu begleichen. Wir behalten uns vor, bei nicht beglichenen Rechnungen, Fahrzeuge als Pfand einzubehalten und verweisen hiermit auf das in Deutschland geltende Pfandrecht. 

 

§15 Schweißarbeiten

Die Benutzung der Schweiß Geräte ist nur fachkundigen Personen gestattet. Die Nutzung wird mit einem festen Preis  berechnet und ist der Preisliste zu entnehmen. Die Benutzung ist auf eigene Gefahr.

 

 

§16 Altöl

Für Altölentsorgung von nicht bei uns erworbenen Schmiermitteln berechnen wir 1,10 € pro Liter.

 

 

§17 Öffnen von Schränken und Schubladen

Benötigt ein Mieter eines Selbstreparaturplatzes ein Werkzeug welches er dort nicht vorfindet, bitten wir diesen, das Personal anzusprechen, damit die betreffende Person ihm das gewünschte Werkzeug überreicht. Eigenständiges öffnen von Schubladen und Schränken etc. ist gänzlich unerwünscht. Für benötigte Spezialwerkzeuge können  zusätzlich Gebühren anfallen, die den Preislisten zu entnehmen sind oder beim Personal erfragt werden können.

 

 

§18 Haftungsausschluss, Teile und Fahrzeuge

Wir sind durchaus sorgsam mit dem Umgang der uns anvertrauten Teile und Fahrzeuge, übernehmen trotzdem keine Haftung für diese.
Ebenso wenig für Helme, Bekleidung oder andere Gegenstände.

 

 

§19 Einlagerung

Wird ein Fahrzeug auf dem Firmengelände gelagert, haben sämtliche, für das Rangieren erforderliche Utensilien wie z.B. Zündschlüssel oder Sender für die Alarmanlage in der Werkstatt zu verbleiben. Andernfalls sind notwendig gewordene Beschädigungen an Schlössern, Alarmanlagen etc. auf eigene Rechnung zu beseitigen.

 

 

§20 Reinigungsmittel

Für den Einsatz von Reinigungs-, Schleif-, oder -Schmiermitteln fallen zusätzliche Gebühren an, welche den Preislisten zu entnehmen sind oder beim Personal erfragt werden können.
Für Schäden die z.B. durch Benutzung von Reinigungsmitteln an lackierten Teilen entstehen können, übernehmen wir keine Haftung.

 

§21 An - Abfahrt

Wir bitten alle Kunden die An- und – Abfahrt vom Firmengelände die STVO zu beachten.
Probefahrten auf dem gesamten Hofgelände sind nicht gestattet. Das Betreten und Befahren des Firmengeländes geschieht auf eigene Gefahr. Im Hinblick auf die Anwohner bitten wir, auf starkes Beschleunigen und Bremsen zu verzichten.
Im Voraus vielen Dank.

 

§22 Hilfestellungen

Hilfestellungen, z.B. heraussuchen von Anleitungen zum Fahrzeug stellen wir gerne inklusive zur Verfügung. Die Art und Weise und die Intensität hängt entscheidend vom Geschäftsaufkommen, der Anzahl der anwesenden Kundschaft, der Telefonfrequenz und vielen Dingen mit ab. Sollten wir einmal nicht in der Lage sein, alle Fragen auf einmal zu beantworten, bitten wir um Verständnis.
Wir helfen Euch wenn es geht!
Ein Mangel an Unterstützung welcher Art auch immer, können wir nicht als Argument akzeptieren die vergangene Zeitspanne der „Ratlosigkeit“ als kostenfrei anzuerkennen und verweisen an dieser Stelle auf das Grundprinzip der „SELBSTREPARATUR“.

 

 

§23 Haftungsausschluss Hilfestellungen

Jede Hilfestellung praktischer oder theoretischer Art leisten wir ohne jegliche Gewähr. Durch Schäden die bei erbetener Mithilfe des Personals entstehen, haftet ausschließlich der Mieter.

 

 

§24 Vor Beginn der Tätigkeit

Jeder Mieter hat sich zu Beginn seiner Tätigkeit mit den Geschäftsbedingungen vertraut gemacht und diese somit akzeptiert.

 

 

§25Erfüllungsort, anwendbares Recht

Erfüllungsort ist Reinsbüttel  

Unsere Preise :: Kontakt Home Wer sind wir Was bieten wir :: :: :: ::